Skip to main content
Maria von Linden Calw Gymnasium

Exkursion des Neigungskurses Gemeinschaftskunde nach Berlin

Erstellt von Sandra Graf |

Exkursion des vierstündigen Gemeinschaftskundekurses nach Berlin

 

Der vierstündige GK-Kurs von Frau Graf war Ende September vier Tage auf Exkursion in Berlin. Neben einer Stadtrallye, die die Schüler mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten vertraut machte, stand am ersten Tag eine lobbykritische Stadtführung durch einen Vertreter von Lobbycontrol auf dem Programm. Bei dieser Führung erkannten die Schüler, dass Lobbyismus in Deutschland zwar teilweise offen und auch transparent ist, ein Großteil der Einflussnahme jedoch verdeckt und intransparent erfolgt. Am Donnerstag stand ein Besuch im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur an, bei dem die Schüler mehr über den Aufbau und die Arbeitsweise von Ministerien sowie über die Auswirkungen digitaler Innovationen auf die Gesellschaft erfahren konnten. Den Höhepunkt bildete der dritte Tag, an dem der Kurs zu einem Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten aus dem Landkreis Calw/Freudenstadt, Saskia Esken (SPD), zusammentraf, in dem es unter anderem um die programmatische Ausrichtung der Partei ging. Danach folgte ein einstündiger Besuch der Plenardebatte im Bundestag, bei dem wir Zeuge teilweise hitziger Diskussionen zum Thema Weiterentwicklung des Teilzeitrechts wurden. Abends ging es noch ins Theater Strahl, wo das Stück Berlin, Berlin zu sehen war, welches die Geschichte einer zerrissenen Familie im geteilten Berlin erzählt. Am letzten Tag besuchte die Gruppe die Mauergedenkstätte an der Bernauer Straße, bevor es am frühen Abend zurück nach Calw ging. 

Die Schülerinnen und Schüler des vierständigen Neigungskurses Gemeinschaftskunde mit ihrer Lehrerin Sandra Graf treffen auf MdB Saskia Esken.
Die Schüler im Bundesministerium für Verkehr und digitale Medien