Skip to main content
Maria von Linden Calw Gymnasium

"Motto nicht nur gewählt, sondern auch gelebt", Zeitungsartikel über die Projekttage

Calw-Stammheim. Die "Schule am Berg", das Maria von Linden-Gymnasium (MvLG) feiert das 20-jährige Bestehen ihres Namens.

Mit einem Jubiläumslogo und einem Feierkalender startete das MvLG im September vergangenen Jahres in das besondere Schuljahr. Mit einer Projektwoche, einem neuen Slogan und einem Schulfest fand das Feierjahr seinen Abschluss.

"Mit viel Leben gefüllt" – so lautete das Motto der Projektwoche. Mit den Projekten wollte die Schulgemeinschaft zum einen die Vergangenheit bewusst betrachten, die Gegenwart mit Leben füllen und die Zukunft nachhaltig gestalten. Insgesamt 44 Projekte wurden von Lehrern, Schülern, aber auch Eltern angeboten. Manch Schüler hatte die Qual der Wahl: Lateinamerikanische Tänze oder Hip-Hop-Workshop? Einen Bogen bauen, um damit das Schießen zu üben, oder ein Insektenhotel basteln und auf dem Schulgelände aufstellen? Vegetarisch kochen oder eine Schulhymne komponieren? Eine Schülerzeitung erstellen, einen Blog konzipieren oder einen Imagefilm der Schule drehen? 20 Kilometer laufen oder Aufwärmspiele erleben? Freies Zeichnen oder Graffiti? Lebenskompetenzen stärken oder Burnout erkennen und dagegen vorgehen? 20 Jahre Nachbarschaft mit der Seeäcker-Schule oder Schule gegen Rassismus?

Sanierung ist Geschenk

 Vier Tage lang wurde hierfür auf den klassischen Unterricht verzichtet. Stattdessen brachten sich die Schüler klassen- und jahrgangsübergreifend in ihren Projekten ein. Beim Schulfest bestaunten dann die Eltern und alle anderen Besucher die Ergebnisse der Projekttage auf zweierlei Weise: Zum einen bei einem Rundgang um das Schulgelände, das nun zum Beispiel von neuen Insektenhotels bereichert wurde, oder aber bei Ausstellungen in den Räumen, in denen man unter anderem einem 3D-Drucker beim Drucken eines MvLG-Modells zuschauen konnte. Ein Höhepunkt waren die Live-Vorführungen im Foyer: Der neue Imagefilm feierte Premiere, fünf entstandene Hymnen wurden präsentiert und mehrere Tanzeinlagen wurden mit tosendem Applaus belohnt.

 Die Begeisterung und das Gemeinschaftsgefühl der Beteiligten war spürbar. Passend zu dem neuen Slogan, den sich die Schulgemeinschaft selbst gegeben hat und der auf dem Schulfest nun präsentiert wurde: "Unsere Schule am Berg – gemeinsam zum Ziel." Eltern, Schüler und Lehrer hatten Vorschläge eingereicht und alle Gruppen abgestimmt. Schließlich kürte die Schulkonferenz aus den fünf Favoriten den neuen Slogan.

Der erste Teil davon greife die geografische Lage des MvLG auf, der zweite Teil unterstreiche zum einen das Miteinander, das die Schule verbindet, zum anderen die Ziele, die sich die Schule als Ganzes, aber auch jeder Schüler als einzelnes stecke, heißt es vonseiten der Schule.

Die Projekttage zeigten, dass dieses Motto nicht nur gewählt, sondern auch gelebt werde. "Auch wenn das Feierjahr und die Projekttage nun offiziell zu Ende sind, blickt das MvLG mit großer Freude auf das nächste Schuljahr", ist in einer Mitteilung des Gymnasiums zu lesen. "Das Geburtstagsgeschenk der Stadt, die Generalsanierung, steht in den Startlöchern, die Container werden aufgebaut und verraten schon, wo manche Klassen ihr neues schulisches Zuhause finden werden und eine Entscheidung über die neue Schulhymne wird fallen."

Den Artikel können Sie auch online beim Schwarzwälder Boten lesen.

Die Projektwoche "Mit viel Leben gefüllt" war ein großer Erfolg.